«Basel macht Lust auf Basel»

“Basel hat viel zu bieten“ – eine Untertreibung, die man selten hört. Ob Alteingesessen oder Neuzuzüger – die Stadt offenbart jedem immer wieder eines seiner zahllosen Geheimnisse.

Basel ist rheinisch.

Heimliches Wahrzeichen der Stadt ist der Rhein. Als Ziel für Sonnenanbeter, Schwimmer, Spaziergänger und Jogger ist er Lebensader und Naherholungsgebiet. Ein Anziehungspunkt mit mediterranem Flair.

Basel ist traditionell modern.

In Basel begibt man sich auf eine Zeitreise durch die Epochen. Nirgendwo sonst verbindet sich eine der schönsten Altstädte Europas mit renommierter Architektur von heute. Neben Münster, Rathaus und Spalentor prägen Bauten internationaler Stararchitekten ein Stadtbild, das seinesgleichen sucht.

 

Basel ist international.

Basel ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in Europa. Hier bieten sich hervorragende Verbindungen sowohl auf dem Land-, als auch auf dem Luftweg: der EuroAirport befindet sich 10 Busminuten ausserhalb des Zentrums, drei Hauptbahnhöfe (Schweizer Bahnhof SBB, Französischer Bahnhof SNCF und der Deutsche Badische Bahnhof) liegen alle im Herzen der Stadt.

Basel ist Abwechslung.

Basel ist ein vielfältiges Kulturzentrum, das 40 Museen – einige davon mit Weltruf, wie die Fondation Beyeler oder das Kunstmuseum –, das Theater Basel und weitere 25 Kleintheater, eine Musicalbühne, unzählige Galerien, und mehrere Konzertbühnen aller Grössen vereinigt. An der Art Basel, der weltweit wichtigsten Messe für zeitgenössische Kunst, trifft sich jährlich die internationale Kunstszene.